Wir müssen Abschied nehmen – die gemeinsame Zeit mit meiner Tochter geht zu Ende!

Wir waren vier Wochen zu Dritt unterwegs und haben uns fast immer wohl miteinander gefühlt. Meine Tochter hat mit ihrer offenen Art und ihrer Lebendigkeit alle Herzen im Sturm erobert. Die ganze Familie hier in Salvador wird sie vermissen.

Abschied nehmen heißt in diesem Fall aber nicht nur, dass wir beide uns für eine längere Zeit nicht sehen. Meine Tochter muss auch Abschied nehmen von Brasilien, ein fazinierendes Land, von Salvador da Bahia und von unseren Freunden.

Den letzten freien Tag verbringen wir am Strand von Corsario. Wir fahren gemeinsam mit unserem Freund das erste mal mit einem öffentlichen Bus.

Ein Ereignis für uns, quälender Alltag für viele der anderen Fahrgäste. Die meisten sind Schwarze auf dem Weg zur Arbeit. Es ist stickig und heiß, aber zum Glück noch nicht zu voll. Den Bus muss man per Handzeichen stoppen und dann an der hinteren Türe betreten. Dort kann man ein Ticket (für 1,80 oder 3,60 Real) kaufen und durch ein Drehkreuz gehen.

Am Strand bekommen wir, obwohl das Lokal von Mauro nicht geöffnet hat, köstliche frittierte Schwertsardinen von Mauro serviert. Dazu ein gekühltes Bier und planschen in den Wellen und der Tag ist perfekt!

Wir fühlen uns wie im Paradies! Und erst recht, als wir am Abend auch noch das Angebot von Mauro bekommen in dem gegenüberliegenden Club in den Pool zu springen.

Wir lassen den Abend in RioVermelho am Largo Santana bei einem Acarajé ausklingen. Die abendliche Stimmung ist fazinierend, alles ist bunt und laut, von überall ist Musik zu hören und eine CapoeiraGruppe ist auch wieder auf dem Platz.

 Am nächsten Morgen heißt es dann wirklich Abschied nehmen. Mir fällt es schwer die Tränen vor meiner Tochter zu verbergen. Den ganzen Tag bin ich ein Tränchen. 

Die Zeit mit ihr war so unbeschreiblich intensiv……voller Lebendigkeit, Vergnügen und Zärtlichkeit. Es ist eine ganz besondere Erfahrung gewesen und ich kann mir nichts Schöneres vorstellen. Eine gelungene Reise als Patchworkfamilie!